Waldkindergarten

Eltern sein - Teil sein - dabei sein

Pädagogische Arbeit mit den Eltern ist in unserem Waldkindergarten zentrales Element im Betreuungskonzept der Einrichtung.

 

Im naturpädagogischen Konzept werden Phänomene in der Natur zum Inhlalt von Lernen und dienen als Sinnbild für den Menschen als Teil der Natur. So begleiten Bäume die Kinder, BetreuuerInnen und Eltern durch verschiedene Jahreszeiten. Auch zum Thema Elternsein kann der Baum als Sinnbild dienen, in dessen Schatten die Kinder sich sicher und geborgen fühlen, dessen Kraft sie spüten können. "Wir nehme uns immer wieder Beispiele aus der Naur, um gemeinsam mit Kindern und Eltern zu lernen und zu verstehen.

Wir wollen uns gemeinsam auf den Weg machen, die Welt zu entdecken!!


 

Ich heiße Kerstin Maidhof, habe 2 erwachsene Kinder, Sohn 26 und Tochter 28.
Seit September 2019 bin ich zur Verstärkung bei den Waldkindern Bessenbach, nachdem ich schon einige Monate Erfahrung in einem Waldkindergarten sammeln konnte. Zur Zeit nehme ich an der Fortbildung Naturpädagogik der Naturschule Deutschland teil. Mein Ziel ist es, mich im Bereich Waldkindergarten fortzubilden um endlich lanfristig beruflich meinen Interessen nachgehen zu können: mit Kindern in der Natur zu Arbeiten. Nach einer kaufmännischen Ausbildung, Tätigkeiten als Verkäuferin im Bereich Naturkost und langjähriger Tätigkeit im Hotel fühle ich mich hier
auf dem richtigen Weg. 

 

Liebe Grüße

 

Kerstin

 

 

 

Mein Name ist Anna Lange, ich bin Gründungsmitglied und immer noch begeistert vom Konzept „Waldkindergarten“. Nach meiner Ausbildung zur Naturpädagogin arbeite ich seit 2005 im Wald und genieße die Zeit mit den Kindern in der Natur.

 

 

 

Die Arbeit läuft nicht davon, wenn du dem Kind den Regenbogen zeigst.
Aber der Regenbogen wartet nicht, bis du mit deiner Arbeit fertig bist.